Datenschutz - Freiland

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Datenschutzordnung gültig ab ab 25. Mai 2018
Die Erhebung, Speicherung und Nutzung der persönlichen Daten
(Vorname, Name, Anschrift, Telefon, Email, Bankverbindung, Familienstand)
dienen der Mitgliederbetreuung u.–verwaltung und sind zur der Verfolgung des Vereinsziels notwendig.
Sie werden nur an die unten aufgeführten 3. Personen oder Institutionen zum Zwecke des Vereinsziels und zur Aufrechterhaltung der Vereinsarbeit weitergegeben
Erläuterung:
Die persönlichen Daten (Name, Telefonnr, Email) werden zu vereinsinternen Informationsweitergabe genutzt oder zur Informationsweitergabe am „schwarzen Brett“ im Vereinsladen ausgehängt.
Außerdem (wurden) werden Unterschriftenlisten wichtiger Mitgliederversammlungen (Gründung, Auflösung) an das Vereinsregister Freiburg weiter gegeben.
Die Bankdaten der Mitglieder werden an Dritte (Bank) zum Einzug der Mitgliedsbeiträge übermittelt und sofern gesondert schriftlich eingewilligt wurde, werden Einkäufe aus dem Mitgliederladen beim Vereinsmitglied per Sepa-Lastschrift abgebucht, wobei jeder Einkaufsabbuchung zuvor auf einer Kassenbonkopie unterzeichnet sein muss, die zur Nachvollziehbarkeit archiviert wird.
Sperrung und Löschung persönlicher Daten
Persönliche Daten (Name, Anschrift, Tel, Email) werden nach Vereins-Austritt vereinsintern gespeichert, die Bankdaten im Bank-Account und vereinsintern gelöscht.
Datenschutzbeauftragte/Funktionsträger
Die Vorstandsmitglieder und Mitarbeiterinnen haben Zugang zu persönlichen Daten (Name, Anschrift, Telefon, Email) zum Zwecke vereinsinterner Informationen.
Sie dürfen diese nicht an 3. Weitergeben und sind darin unterrichtet.
Nur die Vorsitzenden haben Zugang zu den persönlichen Bankdaten der Mitglieder zu Zweck der vereinsinternen Finanzabwicklungen wie oben beschrieben.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü